„Ein Schützenfest wie dieses zählt seit jeher und zu Recht zu den Höhepunkten im Jahreskreis eines lebendigen Gemeinwesens. Und das ist unser schönes Suderwich in ganz besonderem Maße. Tradition ergänzt sich hier ideal mit zupackender Fortschrittlichkeit.

Auch deshalb ist, trotz ihres hohen Alters, die Bürgerschützengilde Suderwich 1860 e.V. kein Honoratiorenverein, sondern einer der starken Motoren dieses Recklinghäuser Stadtteils. Heimatverbundenheit, Offenheit, Gemeinsamkeit – hierfür stehen die Schützen ein, das macht den Stadtteil stark, in dem sie leben.

Heute gilt es nicht mehr, den Feind vor den Toren abzuwehren. Dennoch hat, wie jeder Verein, auch der Schützenverein seine besondere mitbürgerliche Verantwortung für das Gemeinwesen: Miteinander, Füreinander, Nachbarschaft. Wo können wir diese besser, unmittelbarer erleben als auf diesem Schützenfest.“

Diese Beschreibung der Bürgerschützengilde Suderwich 1860 e.V. stammt aus dem Grußwort unseres Bürgermeisters Wolfgang Pantförder in der Festschrift zu unserem Schützenfest 2000.

Die Gliederung der BSG ergibt sich aus unserer Satzung:

„Der Gildenvorstand führt die laufenden Geschäfte, die die Gilde in ihrer Gesamtheit betreffen und verwaltet das Gildenvermögen“. Er fördert die zur Erfüllung des Vereinszwecks.

Im besonderen zeichnet der Gildenvorstand gemeinsam mit dem amtierenden Königshaus
für Besuche und Ausmärsche unserer befreundeten Schützengilden

Bürgerschützengilde Hochlarmark 1927 e.V.

Bürgerschützengilde und Heimatverein Essel e.V.

Bürgerschützengilde und Heimatverein Hillerheide e.V.

Bürgerschützengilde Röllinghausen-Berghausen 1864 e.V .

verantwortlich.

Die Federführung für die Durchführung des Schützenfestes, das alle 3 Jahre durchgeführt wird, liegt beim Gildenvorstand.
Pfingsten 2021 steht das nächste Schützenfest an.
Die Teilnahme an weiteren Veranstaltungen und Repräsentation der BSG wird durch
unser Königshaus, den Gildenvorstand und im Endeffekt durch
alle Gildenmitglieder wahrgenommen.

Menü